Mittwoch, 2. Juni 2010

Atheismus - südliche Variante

oder
Peppone und ich

Personen:
ICH
DER ANDERE

Ein Raum in einem Haus in einer Gegend

ICH Bayern ist ein Land, in dem auch Atheisten beim Betreten eines Raumes "Grüß Gott" sagen und nich bloß "Tach".
DER ANDERE In Bayern sind halt sogar die Atheisten katholisch.
ICH Ja mei, Atheismus so ganz ohne Gott ist halt auch nichts.


Das hört sich jetzt alles ein bisserl abgedreht an, so als wenn's nicht wahr waar. Wer's nicht glaubt, dem erzähle ich jetzt von einem meiner Lieblingshelden - Peppone, dem kommunistischen Bürgermeister aus den "Don Camillo"-Geschichten. Diese Geschichten spielen in Boscaccio in der Po-Ebene, also im südlicheren Südbayern, aber das ist im Grunde wurscht.

Peppone predigt Atheismus und Kommunismus (und damals lebte Stalin noch), aber als sein kleiner Sohn auf den Tod liegt, schleicht er des Nachts heimlich in die Kirche, einige Kerzen unter dem Mantel. Die zündet er vor der Madonna an (ausdrücklich nicht vor ihrem Herrn Sohn, der es Peppones Meinung nach zu sehr mit den Reaktionären hält) und fleht sie um das Leben seines Sohnes an.
Peppone entzündet die Kerze vor der Madonna - und bleibt trotzdem Kommunist und Atheist. Sein Handeln ist pure Inkonsequenz, dergleichen findet keine Gnade vor einem streng denkenden deutschen Hirn, ein Italiener geht mir dergleichen Inkonsequenz sehr viel lockerer um. Es ist diese romanische Inkonsequenz, die mich schon als Jugendlichen fasziniert hat, als ich die Don-Camillo-Filme das erste Mal gesehen habe.

Wie aber kann das gehen, knallharter Materialist sein und sich dennoch der magischen Praktiken der Religionen bedienen? Als Psychologe lernst du, was alles an Suggestion und Autosuggestion möglich ist, von den Wundmalen Christi der Therese von Konnersreuth bis zum Tod durch einen Voodoo-Zauber.
Gebete oder Meditationen sind im Grunde nichts anderes als hochentwickelte - da in vieltausendjähriger Praxis erprobte - Methoden der Autosuggestion. Ein Medikament nehmen, wenn du krank bist, ist eine feine Sache. Wenn es dich aber gesund macht, daß du "Hula-Hula" rufend im Kreis um eine Eiche im Wald tanzt, dann tu das um Gottes Willen! Besser mit dubiosen Methoden überleben als mit konsequentem Denken untergehen!

Kommentare: