Montag, 9. März 2009

Alkoholbedingte Einfallserscheinungen

Weil immer so viel die Rede ist von den alkoholbedingten Ausfallserscheinungen, während die alkoholbedingten Einfallserscheinungen bei Dichtern, Musiker, Malern u. dergl. meist nicht gewürdigt werden.

Auch wird viel Aufhebens gemacht von den all den gesundheitlichen und volkswirtschaftlichen Schäden, die der Alkohol anrichte, während der volkswirtschaftliche Nutzen anscheinend so ganz nebenbei und ohne weiteres Aufhebens mitgenommen wird. Überleg mal, wieviele Berufe oder Tätigkeiten überhaupt nicht auf Dauer durchzustehen wären, wenn sich die Leute nicht zumindest gelegentlich in den Suff flüchten könnten. Wieviel gesellschaftliche und soziale Unruhen wir hätten, wenn der Schnaps die vielen Unzufriedenen nicht ruhigstellen würde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen